Artikel tagged „Spielautorenzunft“

Kleines Update nach der Messe

Nach der Messe ist vor der Messe – oder so. Die Spiel ’15 war für mich sehr vollgepackt mit Gesprächen und Termine, aber insgesamt war es wieder ein tolles, aufregendes und wundervolles Erlebnis. Und wenn man in die vielen spielebegeisterten und freudigen Gesichter der Besucher sieht, ist das eine mehr als große Belohnung für die vielen „Qualen“ als Spieleautor – das macht mich glücklich.

Ob die Messe auch erfolgreich war, wird sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen. Bis gestern hatte ich noch an Prototypen und Regeln gearbeitet um die interessierten Verlage endliche bedienen zu können. Aber jetzt ist alles raus und ich bin erst mal mehr als zufrieden. Außerdem ist der Kopf jetzt wieder frei für tolle neue Ideen, die schon darauf warten angegangen zu werden.

Ein Highlight der Messe war sicherlich der SAZ Live-Stream mit Hunter & Cron und dem wunderbaren Steffen Bogen zum Thema „Was kommt zuerst? Das Thema oder der Mechanismus“. Das Video ist jetzt online. Ihr könnt es aber auch direkt hier oben ansehen.

A prospo SAZ: bei der Mitgliederversammlung der Spieleautorenzunft, die im Rahmen der Messe stattfand, wurde ich als Schatzmeister in den Vorstand gewählt. Mehr dazu erfahrt Ihr hier.

Und dann habe ich es auch noch geschafft meine „Listen“ zu aktualisieren. Da ich mich in Essen sehr zurückgehalten sind, sind nicht wirklich viele neue Spiel in meine Sammlung gewandert. Das Spielelogbuch werde ich noch bis Ende des Jahres in reduzierter Form weiterführen. Ab 2016 ist dann aber Schluss damit.


Essen 2015: SAZ-Spezial im Livestream mit Hunter & Cron

So Ihr Lieben. Jetzt ist kurz vor Essen und ich bin so gut wie unterwegs. Daher noch in letzter Minute dieser Hinweis. (Und weil ich so faul war, habe ich den folgenden Text 1 zu 1 von der SAZ Seite kopiert.) Hier gibt es das Original mit noch ein wenig mehr Information.

Auf der Spiel ’15 dieses Jahr in Essen beschreitet die SAZ neue Wege. Statt einer Podiumsdiskussion werden wir, dem aktuellen Trend folgend, eine Diskussionsrunde live in Form eines Videostreams durchführen. Wir freuen uns, dass sich die bekannten Video-Blogger Hunter & Cron (Johannes Jaeger und Jan Cronauer) bereiterklärt haben, eine ihrer Sendungen von den Internationalen Spieletagen mit uns gemeinsam zu gestalten.

Wann? Freitag, 9.10.2015 um 14:00 Uhr

Thema? Was kommt zuerst: das Thema oder der Mechanismus? Die Autoren Steffen Bogen und Arve D. Fühler diskutieren mit den beiden Moderatoren über ihre Herangehensweisen bei der Spieleentwicklung.

Es gibt 3 Möglichkeiten, sich die Diskussion anzusehen:
1. Live vor Ort: Konferenzraum L im CC Süd (Eingangsbereich Halle 1) Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten.
2. Live im Internet auf Twitch. Hier darf auch gerne live kommentiert und mitdiskutiert werden. Auf Fragen wird gerne eingegangen.
3. Als Aufzeichnung auf dem YouTube-Kanal „Hunter & Cron – Brettspiele“


Spieleautoren sind Urheber!

„Mit einer juristischen Stellungnahme, einem offenen Brief und einer Unterschriftenaktion kontert die Spiele-Autoren-Zunft e.V. (SAZ) im April 2013 die Weigerung der Fachgruppe Spiel e.V., den Spieleautoren den Status als Urheber anzuerkennen und die Gespräche mit der SAZ gemäß § 36 UrhG als deren Vertretung fortzuführen.“

Mehr über dieses brisante und aktuelle Thema ist auf der Steite www.spieleautorenzunft.de/spieleautoren-sind-urheber.html zu lesen. Hier gibt es neben weiteren Links zu dem Thema auch den Verweis zur Unterschriftensammlung, die unbedingt unterstützenswert ist.

 


Die 16. Spieleerfinder-Messe in Haar

Am 22. und 23. Februar veranstaltete das Bayerisches Spiele-Archiv Haar e.V. zum 16. mal die Internationale Spieleerfinder-Messe. Hier hatten Spiele-Autoren Gelegenheit, ihre Spieleentwürfe und Prototypen den Redakteuren und Produktmanagern der Spielverlage vorzustellen.

Eröffnet hatte die Messe Herr Christian Brunner vom Spiele-Archiv Haar, der dieses Jahr zum ersten mal die Organisation und Leitung übernahm. Ein kritisches Grußwort gab es von Christian Beiersdorf, Vorstandsmitglied der Spieleautorenzunft. Er merkte an, das die Aussage „… es werden Ideen präsentiert …“ gerade im Zuge der allgemeinen Urheberrechtsdebatte nicht wirklich förderlich ist. Es handelt sich nämlich nicht um Spiele-Erfinder die Ideen präsentieren, sondern um Spiele-Autoren, die Spieleprototypen präsentieren. Eine Idee kann urheberrechtlich nicht geschützt werden, ein Produkt oder Prototyp aber schon. Die SAZ setzt sich für das Kulturgut Spiel und die Rechte der Spieleautoren ein. Sie ist seit Januar 2013 Mitglied in der Inititiative Urheberrecht.

Auch die Medien waren anwesend und haben für eine tolle Berichterstattung rund um den Messetermin gesorgt. Hier ein paar Links:

Bayerischer Rundfunk/Nachrichten: Erfinder-Messein Haar: Mekka für Spiele (Beitrag von Nina Riecher)

Spiegel Online: Erfinder: Selbstverwirklichung per Weltraumspiel (Bericht von Markus Böhm)

Merkur Online: Spieleerfinder-Messe in Haar: Hoffen auf den großen Wurf

P.s.: Wer mich kennt, erkennt mich vielleicht in dem einen oder anderem Beitrag. Ich sage Danke an den BR und Danke an den Journalist und Blogger Markus Böhm von dem auch das Foto stammt.


Auch Spielautoren sind Urheber

Im Rahmen der Diskussion um eine Reform des Urheberrechtsgesetzes in Deutschland bezieht die SAZ ( Spiele-Autoren-Zunft e.V.) Stellung und hat im Rahmen Ihrer Mitgliederversammlung am 1. Juni 2012 in Göttingen dazu eine Resolution verfasst: „Fünf Punkte zur Urheberrechtsdebattte“. Das PDF zum Download und mehr Infos gibt es direkt hier auf der Seite der SAZ.