Projekt Railways United Anno 1870

Direkt zu den Bildergalerien »

„Railways United Anno 1870“ bekannt als Frachtexpress (Franjos) und HellRail von James Kyle – ein wirklich schönes und spielenswertes  Karten-Lege-Spiel.

Die thematische Ursprungsidee von HellRail, der Hölleneisenbahn, finde ich richtig klasse (Bilder und Infos hier). Aber die grafische Umsetzung gefällt mir leider nicht. Die deutsche Ausgabe von Franjos (Bilder und Infos hier) läßt dann leider noch mehr zu wünschen übrig – sorry, aber das ist schon sehr lieb- und ideenlos gemacht und dem entsprechend unemotional.

Da ich aber ein großer Freund von Eisenbahn-Themen bin und das Spiel gerne öfter auf dem Tisch haben möchte, war das Grund genug mir eine eigene kleine Version zu basteln.

Dem Sujet „Eisenbahn“ treu bleibend, wollte ich dem Stil der Pionierzeit konsequent folgen: Grundlage für das Karten-Design sind Original-Illustrationen von amerikanischen Städten aus der Zeit um 1870. Um mehr Übersichtlichkeit auf den Karten zu bekommen, habe ich auch das grafische Konzept modifiziert. Eine andere Anordung und Gewichtung der Informationselemente macht die Karten funktionaler, besonders wenn man sie auf der Hand hält. Jetzt hat man alle wichtigen Elemente im Überlick. Schaut einfach mal in die Bildergalerien » und urteilt selbst.

Um das Spiel nicht ganz so abstrakt zu lassen, haben die Start- und Zielbahnhöfe jetzt Namen. (Nagelt mich aber bitte nicht auf historische und zeitliche Korrektheit fest.) Und: es geht wieder um Passagiere – diesmal allerdings lebende!

Mir gefällts auf jeden Fall und freue mich schon auf die nächste Partie.

Comments are closed.