Flowerpower – Frauenpower?

By 28. Mai 2012Allgemein
Flowerpower

Flowerpower (Kosmos, 2001) von Angelika Fassauer und Peter Haluzka ist das perfekte Spiel für Gartenliebhaber – mit oder ohne Garten. Erstere wissen, wieviel Arbeit ein schönes Beet macht und freuen sich beim Spiel endlich mal ohne Buckeln und Dreckfinger Pflanzen zu können  – und die ohne Garten freuen sich über die Vorstellung endlich Mal einen eigenen Garten anlegen zu können … oder so ähnlich.

Auf jeden Fall ein kurzweiliges und sehr ästhetisches Spiel, das einfach nur gute Laune macht, besondes wenn man es bei dem schönem Wetter draußem im eigenen Garten spielt.

Und: es steht eine Spielautorin (!) dahinter – das ist ja eher die Ausnahme. Mir zumindest sind nicht soviele Spieleerfinderinnen bekannt. Dabei haben doch die „weiblichen“ und weichen Themen ebenso ihren Reitz: einfach mal nur was Schönes entstehen lassen … ohne große Konkurrenz, ohne Erobern, ohne strategische Planung ohne Machtansprüche … leider nur mit Unkraut. Villeicht sollte es einfach mehr Spielautorinnen geben.

Und bitte keine Diskussion um ein einseitiges Frauenbild oder gar eine Frauenquote. Frauen könn(t)en genauso anders wie Männer.

Leave a Reply